Sport für Alle

"Menschen mit Handicap in die Grafschafter Sportvereine bringen"

Gefördert durch die Aktion Mensch hat der KreisSportBund Grafschaft Bentheim das Projekt "Sport für Alle" ins Leben gerufen. Auch ein eigenes Logo wurde schon entworfen, welches ihr auf dieser Seite sehen könn. Den Pressebericht zu diesem Projekt findet ihr hier: http://www.gn-online.de/nachrichten/kreissportbund-forciert-projekt-sport-fuer-alle-176438.html

Bei Fragen steht Ihnen Torsten Bakirci zur Verfügung.

 

Torsten Bakirci

Am Sportpark 9a (ehemals Wehrmaate 30a)

48531 Nordhorn

Projektleiter „Sport für Alle“

05921-85373-16

 05921-85373-19

 bakirci@ksb-grafschaft-bentheim.de

Einladung zur Vollversammlung der Sportjugend Grafschaft Bentheim

Am 19.03.2017 findet die Vollversammlung der Sportjugend Grafschaft Bentheim im moveINN, Am Sportpark 9, 48531 Nordhorn, statt. Die Sportjugend Grafschaft Bentheim hofft auf das Erscheinen vieler Vereinsvertreter. An diesem Tag soll unter Anderem auch ein neuer Vorstand für die Sportjugend gewählt werden. Zudem gibt es wertvolle Informationen, die jedem Jugendbereich eines Vereins weiterhelfen. Die Einladung befindet sich im Anhang und kann gedownloadet werden.

Einladung Vollversammlung Sportjugend Grafschaft Bentheim

Neue Sportreferentin für die Sportjugend Grafschaft Bentheim


Tanja Hennig seit dem 01.01.2017 aktiv

Tanja Hennig wird sich in Zukunft um alle Belange der Sportjugend Grafschaft Bentheim kümmern und ist diesbezüglich die erste Ansprechpartnerin. Die 24-Jährige ist studierte Sportwissenschaftlerin und selbst in der Leichtathletik aktiv, wobei sie sich auch für alle anderen Sportarten sehr interessiert. Internationale Sporterfahrung sammelte sie als Volunteer bei den Olympischen Spielen 2016 in Brasilien, Rio de Janeiro. Zudem zeigte sie ihr Organisationstalent nach nur kurzer Eingewöhnungsphase bei den Ice Games am 29.01.2017, als sie mit den Bundesfreiwilligendienstleistenden Carina, Nico und Levin die Veranstaltung plante und mit Erfolg durchführte.

Wie ihr Tanja erreichen könnt, seht ihr unter ihrem Bild.

Tanja Hennig

05921-85373-17

05921-85373-19

hennig@ksb-grafschaft-bentheim.de

Montag: 09:00-17:00

Dienstag: 09:00-14:00

Mittwoch: 12:00-17:30

Donnerstag: 09:00-13:00

Zeig Dich!

Schauspielerin Mona Klare setzt Impulse für Frauen

Von erfolgreichen Frauen lernen – das ist das Ziel der neuen Impulsvortragsreihe des Landessportbundes Niedersachsen e.V. und des KreisSportBund Grafschaft Bentheim e.V., zu dem der Bereich Gleichstellung einlädt. Am 10.11.2016 von 17:30- 21 Uhr in den Räumlichkeiten des Haus des Sports an der Wehrmaate 30a in Nordhorn. Ein anregender Abend mit der bekannten Schauspielerin Mona Klare.

Hannover. Aufgrund der großen Nachfrage und der vielfach positiven Resonanz, setzt der LandesSportBund Niedersachsen e.V. (LSB) seine erfolgreiche Impulsvortragsreihe auch 2016 fort. Der LSB konnte dazu die aus RTL und ARD bekannte Schauspielerin Mona Klare aus Berlin gewinnen.

 

Ziel der Impulsvortrags-Reihe ist es, in erster Linie Frauen im Sport, sowie weitere interessierte Frauen aus den unterschiedlichsten Branchen zu motivieren und ihnen konkrete Instrumente an die Hand zu geben, die sie unmittelbar umsetzen können. Damit wird eine wesentliche Strategie des LandesSportBundes Niedersachsen e.V. konkretisiert, nämlich Frauen für ehrenamtliche und hauptberufliche Positionen im Sport zu qualifizieren und ihren Karriereweg maßgeblich zu unterstützen. Für mehr Chancengleichheit.

Der zeitliche Ablauf ist wie folgt:

17.30-19.00h  Teil I

19.00-19.30h  Pause und Imbiss

19.30-21.00h  Teil II

DFB Kurzschulung

Am Mittwoch den 8. Juni findet eine DFB- Kurzschulung in Neuenhaus von 17:30- 21:30 Uhr statt. Das Thema wird "Torhütertraining von D- bis A-Junioren" sein. 

Anmeldeschluss wird der 05. Juni sein! Die Gebühr wird 10€ sein. Man erhält für diesen Lehrgang 5 Lehrneinheiten. 

DFB- Kurzschulung

TSV Georgsdorf 1958 e.V. holt zweiten Platz bei den Sternen des Sports

Der Verein hat heute im Bundesfinale des Wettbewerbs "Sterne des Sports" den zweiten Platz gemacht. 

Sie setzten sich mit ihrem Projekt " Viele schaffen mehr- der TSV Georgsdorf gestaltet ein ganzes Dorf" vor den Drittplazierten FC Süderelbe 1949 e.V. 

 

Insgesamt haben sich 17 Vereine aus ganz Deutschland für das Bundesfinale in Berlin qualifiziert. 

Erster Platz wurde der VFL Bad Wildungen e.V. aus Hessen. 

Juleica- Fortbildung

Die Kreisjugendpflege bietet am Do.,11.02. sowie Di.,16.02.2016 eine Jugendleiter-Fortbildung an. Mit dieser Fortbildung kann die Juleica verlängert werden, herzlich willkommen sind aber auch Ehrenamtler und sonstige Interessierte ohne Juleica. Themen sind „Umgang mit schwierigen Situationen/Deeskalationstraining“ sowie „Schutz vor sexualisierter Gewalt“.  

Zusätzlich könnt Ihr eure Juleica am 20. Februar bei uns auffrischen. 

Zu finden ist dieser Auffrischungslehrgang in unserer Lehrgangsbroschüre auf Seite 11. 

Klicke hier für die Lehrgangsbroschüre.

Sport braucht Räume

Einladung zur Teilnahme an einer Sportstätten-Fachveranstaltung.

Initiiert durch eine Veranstaltergemeinschaft bestehend aus Architektenkammer Niedersachsen, Bundesinstitut für Sportwissenschaft, LandesSportBund Niedersachsen, Deutscher Olympischer Sportbund.

Das Thema lautet :

„Sport braucht Räume- zukunftsfähig, bedarfsgerecht, funktional“.

Veranstaltungszeitraum und – Ort:

10. November 2015, 14:00 – 19:00 Uhr
Architektenkammer Niedersachsen

Laveshaus, Friedrichswall 5

30159 Hannover

Um Antwort wird bis zum 03. November 2015 gebeten, an:

Architektenkammer Niedersachsen

Friedrichswall 5

30159 Hannover

Anmeldung per Fax siehe www.fortbilder.de

Interessierte aus den nds. Sportorganisationen bekommen den Tagungsbeitrag erstattet.

Zentrales Thema dieser Fachveranstaltung ist ein verändertes Sportverhalten und damit verbunden die Frage nach einer bedarfsgerechten Sportstätteninfrastruktur. Experten aus Wissenschaft und Praxis informieren über die Herausforderungen der Sportstättenentwicklung sowie über entsprechende Projektbeispiele.

Eingeladen sind alle Interessierten aus der Planungspraxis, den Sportorganisationen, der Sport- und Kommunalverwaltung und der Wissenschaft.

Juleica- Fortbildung

Am 13. & 14. Oktober bietet die Kreisjugendpflege eine Juleica- Fortbildung zum Thema "Programmplanung" und "Schutz vor sexualisierter Gewalt" an.

Wo? - Kloster Frenswegen
Geht es auch ohne Juleica? - Ja! Alle sind herzlich Willkommen!

+++Kandidatenvorschläge für die Wahlen der Sportlerin, des Sportlers und der Mannschaft des Jahres 2015+++

Auch in diesem Jahr werden beim Ball der Sportler traditionell die Sportlerin, der Sportler und die Mannschaft des Jahres gekürt.

Kandidaten können bis zum 20. Oktober bei Frau Natalia Grote in der Geschäftsstelle des LSB vorgeschlagen werden. Wichtig sind ein Porträt-/ Mannschaftsfoto sowie ausreichende Informationen über die sportlichen Erfolge der letzten 12 Monate.

Bei Fragen steht Ihnen Frau Natalia Grote telefonisch (0511 1268-201) und per E-Mail (ngrote@lsb-niedersachsen.de) gerne zur Verfügung.

Deutscher Sportausweis setzt auf Yapital

Yapital ist ab sofort die mobile Zahlungsart für den Vereinssport.
Das erste europäische Cross-Channel-Payment soll flächendeckend als mobile Zahlart im deutschen Sport etabliert werden. Das mittelfristige Ziel soll sein, den Vereinen und Verbänden bundesweit zu ermöglichen, Yapital-Zahlungen zu akzeptieren.

 

Yapital ist das erste europäische, bargeldlose Cross-Channel-Payment über alle Kanäle hinweg.

Die Vorteile für Vereine sind, dass die Risiken einer Bargeldabwicklung, die meist personenintensiv ist und häufig zu intransparenten Abrechnungen führt, konsequent umgangen werden. Zudem ist die Integration von Yapital in Vereinen sehr einfach möglich.

Sicherheitsmanagement auf Sportanlagen im Freien

Die Teilnehmenden werden bezüglich der Verkehrssicherungspflicht auf Sportanlagen im Freien als auch über Fragen der Haftung informiert. Zur Sensibilisierung werden verschiedene Beispiele aus der Rechtsprechung vorgestellt. Aufbauend darauf werden erforderliche Inspektionsarbeiten und deren Umfang thematisiert.

 

Ein weiterer Themenschwerpunkt ist die Standsicherheitsprüfung an Flutlichtmasten. Welche Schäden auftreten können, wie eine Standsicherheitsprüfung aussehen kann und in welchen Abständen eine Standsicherheitsprüfung durchgeführt werden muss, wird im Rahmen der Veranstaltung am 15.10.2015 ab 18.00 Uhr in der Sportschule des KSB Emsland in Sögel  erörtert. Mehr Informationen gibt Dirk Weidelhofer, E-Mail: dweidelhofer@lsb-niedersachsen.de