Kirche trifft Sport

You'll never walk alone

Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in der Grafschaft Bentheim (ACK) und der KreisSportBund Grafschaft Bentheim haben bereits drei Sportkirchentage mit unterschiedlicher Ausrichtung gemeinschaftlich durchgeführt. Viele Menschen in der Grafschaft sind zugleich Kirchenmitglieder und in Sportvereinen organisiert. Kirche und Sport, die beiden größten gesellschaftlichen Organisationen, möchten in Form des Sportkirchentages einen gemeinsamen Erfahrungsraum anbieten, damit Berührungspunkte und auch Möglichkeiten der Zusammenarbeit ins Bewusstsein gerufen werden.

"Die Kirche muss sich endlich mit vollem Ernst auf die Herausforderung durch den Sport einlassen, wenn sie nicht an einem wichtigen Teil heutiger Lebenswirklichkeit vieler Menschen vorbeisehen will.

Der Sport muss endlich zu einer tragfähigen Ethik durchstoßen und darf Grundsatzfragen nicht weiter verdrängen, wenn er wirklich dem Menschen dienen und das Menschsein des Menschen im Sport nicht gefährden will." (aus: T. Sternberg, "Sport mit Leib und Seele", 1993)

Beim 1. Grafschafter Sportkirchentag im Jahr 2004 konnten über 1.000 Teilnehmer bei der Veranstaltung begrüßt werden. Im Jahr 2010 folgte dann die Neuauflage unter dem Motto "You'll never walk alone" rund um das Kloster Frenswegen. Im Jahr 2012 folgten dezentrale Veranstaltungen in den teilnehmenden Gemeinden mit einer thematischer Einbindung der Fußball-Europameisterschaft 2012.